Eine Nachhaltigkeitsheft für die Boku- nachhaltig Studieren

Activity
 36

Situation

Es gibt viele gute Ansätze, Ideen und schon vorhandene Projekte auf der BOKU. Nicht alle Projekte und Ideen sind bekannt, wie zum Beispiel der Foodsharing-Kühlschrank auf der Türkenschanze. Nicht alle Ansätze werden umgesetzt. Das ist schade. Folgende Fragen tauchen immer wieder auf:

Was gibt es bereits für Initiativen auf der BOKU?

Wie kann ich Nachhaltigkeit in meinem Studienalltag umsetzten?

Hat sich jemand anderes schon mit meinen Ideen und Ansätzen auseinandersetzt?

Wo hol ich mir neue Denkanstöße?

Solution

Es geht bei dem Heft darum, die Kompetenzen, Informationen und Motivationen rund um das Thema Nachhaltigkeit an der BOKU zusammenzufassen. Dies soll anregen zum eigenständigen Handeln und bietet Orientierungshilfe für (nicht nur!) Erstsemester. Zielgruppe sind alle Studierende und Mitarbeiter an der BOKU. Dieses Heft soll als eine Art Werkzeug im Studien-/Arbeitsalltag verstanden werden, mit dem nachhaltiges Handeln an der BOKU erleichtert werden soll.

Schon vorhandene Inhalte sollen aufgenommen werden. Vorhandene Informationen sind zu recherchieren und zusammenzuführen.

Neue Inhalte: Was muss für ein Nachhaltigkeitsheft neu erarbeitet werden?

Bitte macht euch Gedanken, was wir in eurem Alltag braucht und was ihr euch wünschen würdet!

Möglicher Heftinhalt:

  • Editorial
  • Was ist Nachhaltigkeit und wozu? Grundkonzepte und Platz für eigenen Definitionen
  • Nachhaltigkeitsstrategie der Uni, ÖH...
  • Nachhaltigkeit im Studienalltag (u.a. Kurse mit Nachhaltigkeitsschwerpunkt)
  • Tipps und Tricks, wie zum Beispiel saisonaler Einkaufskalender, Reuse, Recycle, Rethink, Reduce, Refuse, Repair, Reparaturen leicht gemacht
  • Events: Boku, Wien, Österreich
  • Vorschlags-, Ideenkarte: zum Heraustrennen und einschicken, zum Sammeln von Ideen und Feedback
  • wie und wo kann ich mich engagieren
  • Projekte stellen sich vor
  • Kontaktlisten, Literaturliste, weiterführende Projekte/ Literatur

Illustrationen und Inhalte werden durch Gastbeiträge und Gastzeichner ergänzt.

Desweiteren ist zu klären/ was noch gebraucht wird:

  • wer ist zuständig für Layout, Druck und Lektorat?
  • Beirat aus allen Anspruchsgruppen

Ganz wichtig ist, dass das Heft als Gemeinschaftsprojekt entsteht, dass alle voneinander lernen können und in Form/Design ansprechend ist.

5
0
Please Sign up or Log in to contribute to this idea
Created by  Laura Ba 2 years ago

Contributions

Marc Trattnig
0
0
a year ago

Jap, steht auf der To-Do-Liste vom Referat für Umwelt und Nachhaltigkeit der ÖH BOKU!

Marc Trattnig
0
0
a year ago

Jap, steht auf der To-Do-Liste vom Referat für Umwelt und Nachhaltigkeit der ÖH BOKU!

Laura Ba
0
0
a year ago
Julia Buchebner
0
0
a year ago

Hey cool, läuft zu dieser Idee eigentlich noch was? LG Julia

Marc Trattnig
0
0
2 years ago

Die ÖH hat nun endlich eine neue Satzung und somit den Aufgabenreich endlich formal im Referat für Umwelt und Nachhaltigkeit (ehemals UAR) verankert.

Die inhaltliche Umsetzung soll im Sommersemester starten.

LG, Marc

Julia Buchebner
0
0
2 years ago

Hallo zusammen! Sagt mal, wo steht denn die Idee gerade? Bitte um Update, bin neugierig :) Danke! LG, Julia

Vorsitz Öh
1
0
2 years ago

Liebe Laura!

Super Idee! Die ÖH freut sich auf die Umsetzung mit dir.

LG, Marc

Laura Ba
1
0
2 years ago

Da das Konzept und meine Vorstellung zur Umsetzung steht, freue ich mich sehr auf die Einladung.

Auch ich bitte nochmal alle ihre Wünsche hier zu posten!

Julia Buchebner
0
0
2 years ago

Liebe Laura! Vielen Dank für deinen Beitrag! Ich habe deine Idee weitergeleitet und die Rückmeldung bekommen, dass die Idee in der nächsten Sitzung der Nachhaltigkeits-Kommunikationsgruppe der BOKU (bestehend aus Öffentlichkeistarbeit, gW/N, ÖH, etc.) besprochen wird! Du wirst auch eine Einladung zum Treffen bekommen, sobald der Termin feststeht, damit wir gemeinsam daran weiterspinnen können :) Bis dahin schlage ich vor dass hier per Kommentarfunktion weitere Kommentare, Wünsche, Ideen... zu dem Heft eingebracht werden können! Freu mich wenns was wird! Liebe Grüße, Julia