Gesetzliche Regelung für ressourcenschonende Nahrungsmittelverpackung

Activity
 38

Situation

Die hygienische und für kunden attraktive Verpackung von Nahrungsmitteln erzeugt einen enormen Müllberg. Oft steht die Verpackung in keinem sinnvollen Verhältnis zur verpackten Menge an Lebensmitteln. Ein Gutteil der Verpackung besteht nach wie vor aus erdöl-basiertem Kunststoff. Viele Verpackungen folgen nicht dem Ziel: "Wie kann ich Nahrungsmittel möglichst effizient hygienisch und transportsicher verpacken" sonder haben als oberste Priorität im Regal aufzufallen. Sinnlos große oder aufwendig geformte Becher mit wenig Inhalt, dickwandiger Kunststoff, stückweise Verpackung in großen Verpackungseinheiten, aufwendiger Transportschutz fragiler Süßigkeiten, Aufschnitt (5 Scheiben mit Papier dazwischen und wiederverschließbar), wenige Milliliter fassende Getränkegebinde mit täglicher Konsumationsempfehlung in Pseudogesundheits-Marketing...

Solution

Neben dem langfristigen Ziel, Materialien zu entwickeln die bio-basierte Verpackung auch für flüssige oder fette Nahrungsmittel erlauben könnte man jetzt sofort mit einem gesetzlichen Regelwerk viel Verpackungsmüll einsparen. Sinnvolle Verpackung die mit möglichst wenig Müll und hohem Anteil an bio-basierten und energie-effizienten Materialien auskommt, sollte steuerliche Vorteile erhalten. Veränderungen sind hier nur durch Gesetzgebung und finanziellen Druck erreichbar. Freiwilligkeit oder Gütesiegel würden sehr lange brauchen, um sich durchzusetzen. "Wir brauchen den Kunststoffanteil ohnehin für die Müllverbrennung" wäre hier auch kein seriöses Argument. Unterstützt diese Idee auch durch Euer Einkaufsverhalten. Probiert mal bei der Auswahl des Produktes die Verpackung mit zu berücksichtigen. Bio ist hier nämlich kein Garant. Man findet man bei vegetarischen oder aus ökologischer Landwirtschaft stammenden Produkten ebenso absurde Verpackungen. Ist euer Lieblingsprodukt absurd verpackt, lasst es doch den Kundendienst der Firma wissen - ich habe schon erlebt dass eine Verpackung daraufhin verändert wurde.

lebensministerium | landwirtschaftsministerium
9
0
Please Sign up or Log in to contribute to this idea
Created by  Christoph Buksnowitz 3 years ago

Contributions

Elvira Diana Perez Lopez
0
0

Die beste Idee bis jetzt. Es ist genau meine Meinung. Danke fürs Mitteilen!