Bürstenlose Ultraschallzahnbürste mit UV-Sterilisierung

Activity
 10

Situation

Zähneputzen ist durch den Bürstenverbrauch ein teurer Spass. Außerdem nützen die Bürsten den Zahnschmelz ab und greifen das Zahnfleisch an.

Solution

Die Lösung des Problems ist, den Bürstenkopf durch einen kugelförmigen Ultraschall-Emitter zu ersetzen. Man nimmt den Mund voll Wasser (ggf. mit Reinigungslösung), steckt den Schwingkopf rein und schon beginnt die berührungslose Reinigung nach dem bekannten Ultraschall-Prinzip. Zusätzlich ist am Schwingkopf eine superstarke UV-LED angebracht, die während des Reinigungsvorganges Keime völlig chemiefrei abtötet.

braun
0
0
Please Sign up or Log in to contribute to this idea
Created by  Raphael Spitzlburger 4 years ago

Contributions

Sebastian Buch
0
0
3 years ago

Das hört sich nach einer sehr komplizierten Idee an. Hast du schonmal daran gedacht dir eine Ultraschallzahnbürste zu besorgen? Die schonen das Zahnfleisch besser als eine elektrische Zahnbürste. mehr infos gibts auf http://www.cleandento.de/ultraschallzahnbuerste/

Isabella Geihofer-Tuma
0
0

Wäre interessant ob regelmässige US Schwingungen im Kopfbereich gesundheitlich unbedenklich sind, ebenso gilt dies für die ultrastarke UV-LED. Wie kann man gewährleisten das mit dem UV-LED nicht alle Keime im Mund zerstört werden, also das die natürliche gesunde Mundflora aufrecht erhalten bleibt?Das die Bürsten den Zahnschmelz (übrigens das härteste Gewebe im Körper)und Zahnfleisch abnützen ist nur bei einem Benutzungsfehler (extrem(!) starkes andrücken des Bürstenkopfes)zu erwarten was aber bei den gängigen E-Zahnbürsten nicht möglich ist da diese einen Sicherheitsmechanismus haben und bei zu starkem Andrücken das Bürsten stoppen.