Stimme des Unerhörten - Flüchtlingen eine Stimme geben

Aktivität
 212

Situation

Viel wird über Flüchtlinge gesprochen, doch wann kommen sie zu Wort?

Im Projekt “Stimme des Unerhörten” werden die Menschen zu Wort kommen, die in den österreichischen Medien noch immer oft nur als Stereotype vertreten sind und teilweise mit Schwerverbrechern und Kriminellen in eine Ecke gestellt werden.

Lösung

Ein sozial-nachhaltiger Animationsfilm-Workshop, der Flüchtlingen die Möglichkeit gibt, sich in Bildern, Worten und Musik auszudrücken.

Vorschläge Themenschwerpunkte (weitere Vorschläge und Rückmeldungen sind willkommen):

"Meine Talente / Begabungen“
"Meine Pespektiven, Hoffnungen"
"Was möchte ich (hier & jetzt) tun?"
"Was ich mir von Europa / Österreich wünsche"

Maria ist Filmemacherin und gibt in ihrem Pioneers-of-Change-Projekt "Stimme des Unerhörten" Menschen eine Stimme, die sonst nicht oder kaum gehört werden.

So ist bereits "I am alive" mit Flüchtlingen in Süditalien entstanden, hier ein Einblick:

http://vimeo.com/109558527

50
0
Bitte Registrieren oder Anmelden , um zu dieser Idee etwas beizutragen
Erstellt von  Maria Weber vor 3 Jahren
Co-Autoren Michael AMBROSMichaela Kleinrath

Beiträge

Martina Musterfrau
0
0
vor 2 Jahren

Tolle Idee eine Randgruppe mal zu Wort kommen zu lassen.

Super umgesetzt.

Julia Buchebner
0
0
vor 3 Jahren

Liebe Maria! Was brauchst du für die Umsetzung des Filmes (zB Ressourcen, Kontakte, Termine, etc.)? Wie und wo genau kann dir "die Crowd" helfen? LG JULIA

swan cooper
0
0
vor 3 Jahren

Liebe Maria,

wunderschönes Vimeo - danke! Tolle Idee es auch hier anzubieten; unterstütze gerne mit Materialien, falls gewünscht. Herzlichen Gruß, Swan

Katrin Donner
0
0
vor 3 Jahren

Liebe Maria,

dieses Projekt berührt! Danke, dass du Unerhörten zu Wort und Ausdruck kommen lässt. Einfach sehens- und hörenswert!! Bitte mehr davon!

Glg Katrin

Andreas Kranzl
0
0
vor 3 Jahren

Cooles Projekt.

Liese sich übrigens auch für eine andere Randgruppe umsetzen:

Obdachlose

Herzoffene Grüße

Andreas

Maria Weber
0
0
vor 3 Jahren

Ich setze diesen Workshop als organisatorische und künstlerische Leiterin um.