[sic!]'es Boku Cycle Cinema

Aktivität
 24

Situation

„Energiewende“ und der Einsatz von Erneuerbare Energien im großen Stil werden in der Bevölkerung oft als nicht realisierbar und utopisch angesehen. Das Bewusstsein über erneuerbare Alternativen zur fossilen und nuklearen Energieerzeugung ist gering.

Mit steigenden CO2 Emissionen und stärkeren Auswirkungen des Klimawandels, ist jedoch ein Wandel der Energieproduktion, -verteilung und des Energiekonsums unabdingbar. Es gibt bereits unzählige Alternativen und Projekte, ein wesentlicher Schritt ist jetzt die Bevölkerung und Politik zu sensibilisieren und aufzuzeigen, dass es notwendig und möglich ist vollständig auf erneuerbare Energieerzeugung umzusteigen.

Lösung

Wir organisieren im Namen des [sic!] – students’ innovation centre ein Open Air Fahrrad Kino, das [sic!]’e Boku Cycle Cinema!

Es handelt sich um einen Filmabend im Boku-Kino Format und in Kooperation mit dem Boku-Kino. Das heißt filmschaun und im Anschluss eine Podiumsdiskussion führen, mit Experten zum Thema.

Was heißt Cycle Cinema eigentlich???

Wir kooperieren mit dem Cycle Cinema Club und mit deren Ausrüstung können wir den Strom fürs Kino ganz einfach SELBST PRODUZIEREN. Wenn immer jemand fleißig strampelt und mit den, mit einem Generator ausgestatteten Fahrrädern Strom erzeugt, können Beamer und Soundanlage betrieben werden. Also Aufruf an Alle: "Radlhose anziehen und vorbeikommen!"

Um auf die vorhin genannte Problemstellung einzugehen, haben wir einen Film ausgewählt, der sich mit der Energiewende auseinandersetzt. In dem Film "Power to Change" werden verschiedene Projekte vorgestellt, welche einen Beitrag zur Etablierung von erneuerbaren Energieformen liefern. Die Message ist, dass jeder seinen Beitrag leisten kann, in jedem Maßstab, klein oder groß: als Konsument, als Kommune, als Erfinder, als Unternehmer, als Politiker und als Student.

Wir wollen dieses Event auch für Personen ohne Boku-Bezug, welche sich weniger mit der Thematik auseinander setzten, attraktiv gestalten und veranstalten es deshalb bewusst nicht am Bokugelände, sondern im Türkenschanzpark. (Bei Schönwetter)

Um mit einem netten Filmabend eine nachhaltige Veränderung herbeizuführen versuchen wir bewusst auf diesen Aspekt aufmerksam zu machen. Jeder kann einen Beitrag leisten! Wir werden auf die Beratung des [sic!] hinweisen, jeder Student wird hier bei der Weiterentwicklung oder der Generierung von Ideen unterstützt. Außerdem wollen wir ein Handout verteilen, in dem wir Möglichkeiten darstellen, wie jeder von uns in seinem Umfeld einen Beitrag zu erneuerbaren Energien liefern kann. Um zu erheben, welchen positiven Einfluss solche Events haben können, möchten wir ein Feedback des Publikums und geben dafür E-Maillisten durch.

Den unsere Philosophie ist: Die Summe der Projekte führt die notwendige Transformation in eine nachhaltige Gesellschaft herbei!

Hard Facts:

Zeit: 17.Mai 2017

Start um 20:15

Ort: Türkenschanzpark (auf der großen Wiese beim Yunus-Emre-Brunnen)

Bei Schlechtwetter voraussichtlich im Schwackhöferhaus.

4
0
Bitte Registrieren oder Anmelden , um zu dieser Idee etwas beizutragen
Erstellt von  David Dorfner vor 4 Monaten

Beiträge

Richard Preißler
1
0
vor 3 Monaten

Yeah, das wird suhuper! :)

Richard Preißler
0
0
vor 3 Monaten