Pflanzen gegen Tristheit

Aktivität
 87

Situation

Das Gebäude der "alten WU" ist total trist. Alles ist grau in grau. Auf den Gängen kriegt man Depressionen.

Lösung

Was ist auf der BOKU naheliegender als die die Tristheit der "alten WU" mit Pflanzen zu bekämpfen. Ich danke dabei an eher größere Pflanzen, weiß allerdings nicht, welche da für Indoor geeignet sind.

HochschülerInnenschaft an der Universität für Bodenkultur Wien
13
0
Bitte Registrieren oder Anmelden , um zu dieser Idee etwas beizutragen
Erstellt von  Felix D. vor 3 Jahren

Beiträge

Linda Pössler
0
0
vor 2 Jahren

Hallo!

Wir haben uns bei der BIG erkundigt und auf die erste Anfrage hin kam aus brandschutzrechtlichen Gründen ein klares Nein zurück.

LG Linda, Magdalena, Kristina und Johanna

Linda Pössler
1
0
vor 2 Jahren

Liebe Leute!

Auch wir bekommen wegen der Tristheit der alten WU Depressionen! Deswegen sind wir an der Umsetzung der Idee interessiert und würden gerne wissen, wie der Stand der Dinge ist.

Außerdem haben wir zwei konkrete Fragen: Wie sieht es mit den feuerschutzrechtlichen Bestimmungen aus? Und ist die Frage der Betreuung der Pflanzen schon geklärt?

Wir freuen uns auf eure Rückmeldungen.

LG Linda, Magdalena, Johanna und Kristina

Julia Buchebner
0
0
vor 2 Jahren

Hallo zusammen! Könnte bitte hier jemand posten was aus der Idee wurde? Wurde sie umgesetzt? Würd mich interessieren :) DANKE! LG Julia

Julia Buchebner
0
0
vor 2 Jahren

Finde die bottom-up-Pflanzen-Spende-Aktion toll :) !!
@Marc, wenn ich Pflanzen hätte: wo dürfte ich diese abgeben/hinstellen?
@Viktoria: Ich denke dass hübsche Pflanzen immer irgendwo unterkommen. Falls nicht in einem zukünftig neuen Gebäude, dann kann man sie notfalls immer noch für das eigene Zuhause an Studierende & MitarbeiterInnen verschenken; v.a. wenn sie ohenhin von diesen gespendet wurden... LG Julia

Marc Trattnig
1
0
vor 2 Jahren

Die ÖH hilft gerne bei der Umsetzung dieser Idee.!

Wer Interesse an der Umsetzung hat, soll sich einfach melden unter: vorsitz@oehboku.at

LG, Marc

Viktoria Eiböck
0
0
vor 2 Jahren

Grundsätzlich gute Idee - jedoch: was passiert mit den Pflanzen, wenn die Boku wieder aus der alten Wu auszieht?

Martin Walch
1
0
vor 2 Jahren

vll mehrjährige nutzpflanzen,kann man gleich ne indoorexursion in nen kräuter garten machen :)

Felix Romero Bestle
3
0

Wenn jede_r StudentIn eine Pflanze mitnehmen würde und sich dann auch darum kümmern würde, wäre der Grünanteil und somit der Wohlfühlfaktor merklich erhöht.

Das würde kein direktes Budget verlangen und man wäre auch nicht von Bella - Flora oder sonst wem abhängig. Das heißt nicht, dass ich Bella Flora nicht auch Fragen würde, aber im Grunde sind doch bei den Studierenden und MitarbeiterInnen sicher genug Pflanzen zu entbehren?

D.h. ich würde eine Kampange, ähnlich zur "Becher ReUse" - Kampange starten, in der alle aufgefordert werden, ein zwei Pflanzen zu besorgen und diese dann auch regelmäßig zu giesen. Und das selbst dann auch machen.

Julia Buchebner
2
0
vor 3 Jahren

Voll feine Idee: simpel aber wirkungsvoll!! Bella Flora ist doch auf dem Nachhaltigkeitspfad angekommen - vlt. wollen die der BOKU ein paar große Pflanzen zur Verfügung stellen? Die kosten ja nicht gerade wenig... Bella Flora hätte jedenfalls auch das Wissen welche Pflanzen für Innenräume geeignet sind :)